18. Nov Bufferbloating und pfSense

von am

"Bufferbloating" ist ein Thema, dass vor allem Netzwerkadministratoren betrifft, die mit asynchronen Netzanbindungen zu tun haben. Das dürften in Zeiten von DSL und Internetzugang via Kabelanschluss einen Grossteil der Endkunden in Deutschland/Europa betreffen.

Beim Bufferbloating geht es grob gesagt darum, dass ein ein- oder ausgehender Datenstrom schneller durch einen Netzknotenpunkt geleitet werden soll als dieser tatsächlich verarbeiten kann. Dann füllen sich die Buffer des langsameren Gerätes und es kommt zu Qualitätseinbussen in der Verbindung (bspw. durch Stottern bei VoIP-Verbindungen bemerkbar). ...weiterlesen »