von am

Wer HylaFax unter FreeBSD einsetzt hat vielleicht festgestellt, dass die CPU-Last auf 100% ansteigt, sobald Faxgetty läuft. Ich bin kein Experte in diesem Bereich, das Phänomen ist aber wohl auf die Handhabung der FIFO-Devicenodes zurückzuführen.

Abhilfe bringt eine Anpassung der Kompilieroptionen von HylaFax. Hierzu entpacken wir zunächst den Port mit Hilfe von make extract. Anschliessend müssen wir in der Datei /usr/ports/comms/hylafax/work/hylafax-6.0.6/config.site den Parameter CONFIG_OPENFIFO aktivieren und auf "O_RDWR" setzen:

CONFIG_OPENFIFO="O_RDWR"

Jetzt können wir HylaFax per make install clean installieren. Faxgetty wird sich dann artig verhalten.

Zurück