05. Feb CuBox: Der Power-Würfel

von am

Heute bin ich über ein interessantes Produkt gestolpert: die CuBox. Dabei handelt es sich um ein Mini-System, welches ausreichend Power bietet um interessante Szenarien zu realisieren. Zudem ist der Preis durchaus interessant. Wollen wir hoffen dass es sich dabei nicht um eine Luftnummer handelt.

Ziel wäre es FreeBSD/ARM auf dem System zum Laufen zu bringen. Schauen wir mal.

30. Jan Jetzt ist es raus: Das Cover

von am

So, heute hat mich der Katalog meines Verlags erreicht, für mich das Zeichen, dass ich euch endlich das Cover und den Titel präsentieren darf: "Der eigene Server mit FreeBSD 9 - Konfiguration, Sicherheit und Pflege" (Affiliate-Link)

Ich bin stolz wie Oskar, muss allerdings noch einiges dran arbeiten. Die Zeit drängt.

Natürlich freue ich mich - sobald es erschienen ist - über positives Feedback und konstruktive Kritik. Das schöne an dem Buch ist ja, dass es kein "Da, lies!"-Buch, sondern eine Grundlage für Interaktion und Erfahrungsaustausch ist. Ich bin gespannt, ob ich meine hoch gesetzten Ziele mit diesem Buch erreichen werde.

files/serverzeit_v2/uploads/Cover FreeBSD als Server.jpg

24. Jan Der "Literatur-Scherz"

von am

Gestern habe ich mal wieder das Netz nach guten Büchern und Dokumentationen durchforstet und bin dabei über ein "Buch" gestolpert, wobei mein erster Gedanke war "Abzocke". Es gibt anscheinend einen Verlag, der Wikipedia-Artikel ausdruckt, bindet und sie als "Buch" verkauft, und das nicht gerade billig. Rund 27 Euro soll der Schrott kosten, wobei sich "Schrott" nicht auf den Wikipedia-Artikel bezieht.

19. Jan Aboalarm: Serververträge komfortabel verwalten

von am

Der News-Bereich mutiert langsam immer mehr zum Blog, und tatsächlich, in der Neuauflage wird der News-Bereich in "Log" oder ähnliches umbenannt. Das passt besser.

Heute möchte ich euch auf meine Entdeckung des Monats aufmerksam machen. Wer viele Verträge unterschrieben hat (Server, Domains, Zeitschriften, Versicherungen etc.) läuft schnell mal Gefahr den Überblick zu verlieren. Aber es wäre nicht das Web 2.0 wenn es dafür keine Lösung gäbe.

Die Lösung heisst: Aboalarm. Auf der Webseite von Aboalarm könnt ihr kostenlos sehr komfortabel jede Art von Vertrag verwalten. So hat man alles im Blick und kann seine Verträge von dort aus direkt per Mausklick kündigen.

Aboalarm.de ermöglicht es dir nicht nur deine Verträge per Web-App zu verwalten, es steht auch eine Aboalarm-App  für iPhone und Android zur Verfügung. Dort kann man direkt in der App unterschreiben und spart sich so das ggf. erforderliche Einscannen der Unterschrift.

Ich habe meine Verträge dort erfasst (leider nur die mit Unternehmen in Deutschland) und habe so alles im Blick. Ich bin wirklich begeistert.

13. Jan FreeBSD 9.0. Da ist es.

von am

FreeBSD 9.0 ist da. Nach einigem Warten und ein paar Zwischenreleases ist FreeBSD 9 mit einigen Änderungen am Start. Gut gelungen ist meines Erachtens der neue Installer und auch das Beschränken der Ressourcen für verschiedenste Systemkomponenten (Benutzer, Jails etc.) waren weit oben auf meiner Wunschliste.

Einige Neuerungen und wie man sie einsetzt sind in meinem Buch beschrieben.

Details zum Release findet ihr wie immer hier: http://www.freebsd.org/releases/9.0R/relnotes.html

11. Jan HTML5 vs XHTML

von am

Nachdem ich bekannt gegeben habe, dass ich XHTML Strict einsetzen möchte, erhielt ich prompt eine Email auf meine Aussage hin (in Zukunft per Kommentar möglich). Hieraus ergaben sich für mich einige interessante Informationen, die mich zu einem Umdenken bewegt haben.

Nun, die Umsetzung in XHTML war bereits fast abgeschlossen, daher wollte ich jetzt nicht mit Sonderwünschen anfangen, aber letztlich war der Umstieg von diesem auf HTML5 kein Problem. Daher wird das neue Layout in HTML5 entwickelt sein bzw. werden.

Danke Steffen für die Anregungen.

01. Jan SEO und Semantisches Coding

von am

Im Rahmen der Neugestaltung von serverzeit.de muss ich mich zwangsläufig näher mit SEO und semantischem HTML auseinandersetzen. Zwar würde ich mich gerne etwas weniger damit befassen, aber um heutzutage in der Masse nur ein bisschen aufzufallen, muss man doch einiges investieren.

Ich werde sicherlich kein Spezialist in diesem Bereich werden, aber es ist spannend und macht durchaus Spass sich näher damit auseinander zu setzen. Achja, ich bin auf dem Weg meiner Recherchen übrigens soweit, dass ich nicht auf HTML5 setzen werde, sondern sauberes XHTML Strict.

Sobald es Neues gibt, gebe ich Bescheid.